Montag | Vortrag „Shamata-Meditation“ | Einführung

 

Shine Shi-nä Shamata Meditationspfad

Die Shamata-Meditaton (tib: shin-nä) ist eine Meditation der Geistesruhe. Sie dient der Beruhigung und Öffnung des Geistes und schafft inneren Frieden, Ruhe und Weite im Geist. Sie ist eine grundlegende Meditationsform, die in jeder buddhistischen Tradition gelehrt wird.

Meditation stabilisiert den Geist und hilft, dem ständigen Gedankenstrom nicht zu folgen. Klarheit und Achtsamkeit entwickeln sich allmählich und lassen sich auf alltägliche Handlungen ausweiten.

In diesem Vortrag werden erste Informationen zur Meditation, der Sitzhaltung und dem Umgang mit Gedanken gegeben. Ein weiterer Schwerpunkt des Vortrages sind die Meditationsobjekte und die Gehmeditation. 

Jeder ist zu diesem Vortrag willkommen und kann an der dem Vortrag folgenden Meditationsstunde der „Shamata-Meditation“  oder dem darauffolgenden Mittwoch an der "Meditation für Beginner" teilnehmen, um das Gehörte zu üben.

Nur an dem Einführungsabend wird bei der Shamata-Meditation für die Erleichterung des Einstieg die erste Meditation angeleitet.

Im Anschluss des Abends gibt es Raum für Fragen.

Hinweis
Dies ist keine therapeutische Veranstaltung; Teilnehmer sollten psychisch gesund sein.

Termin
Jeden ersten Montag im Monat, 18:30 - 19:15 Uhr

Teilnahmegebühr
Kostenlos, Spenden willkommen.

Kontakt
Petra Kosuch  petra(at)choeling.de, 05101 5888 231