10.01. - 12.01.2020 | Tenzin Peljor | Meditationswochenende „Liebende Güte – Metta Meditationen“

 

Meditationswochenende: „Liebende Güte – Metta Meditationen“

von Freitag ,dem 10.1.2020 19.30 bis Sonntag , dem 12.1.2020 c.a.16.00 bei Chöling Hannover 
„Wenn jemand wirklich spirituell wird, dann muss er die Qualitäten von liebender Güte und Mitgefühl immer weiter entfalten. Und wer diese Tugenden besitzt, wird jeden in seiner Nähe glücklich machen.“ – Khunu Lama

An diesem Wochenende üben wir uns konzentriert in den Methoden zur Kultivierung liebender Güte. Zuerst üben wir, uns selbst Wohlwollen und Liebe entgegen zu bringen. Ausgehend von einer verbesserten Selbstakzeptanz, weiten wir in einem zweiten Schritt unseren Fokus und beziehen Freunde und Fremde in die Übungen ein. Mit Meditationen zum Vergeben und Einsichtsmeditationen zum Loslassen von Rache und Groll, können wir uns dann der stärksten Herausforderung stellen, zu versuchen eine warmherzige Freundlichkeit denen gegenüber zu entfalten, die uns geschadet haben – ohne dabei den zugefügten Schaden zu negieren.

Tenzin Peljor studiert und praktiziert Buddhismus seit 1995 und wurde 2006 von der Sangha des Namgyal Klosters und S.H. dem 14. Dalai Lama zum buddhistischen Mönch vollordiniert.  Von Ringu Tulku Rinpoche  wurde er 2007 zum Residenzmönch für Bodhicharya Deutschland  in Berlin berufen, wo er mehrere Jahre als Residenzmönch und Vorstandsmitglied wirkte. Er studierte von 2008– 2013 und 2017–2019 am Lama Tsong Khapa Instituts in Italien das »Master Programm« buddhistischer Studien. Seit 20 Jahren gibt er Vorträge, Studien- und Meditationenkurse zum Buddhismus. Er engagiert sich u.a. im Strafvollzug und hat zusammen mit einer Anthropologin ein Programm für Kinder zum Umgang mit Emotionen entwickelt.  www.tenzinpeljor.de

Freitag , dem 10.1.2020 ab 19.30 , Samstag , dem 11.1. von 10.00 bis 17.00 Sonntag , dem 12.1. von 10.00 bis ca. 16.00
Seminargebühr : Spende  Anmeldung bei Dagmar(at)choeling.de